Island, Reykjavik

Vinyl – Vegan in Reykjavik

April 22, 2018

Rustike Hygiene und leider keine Kindermenüs – aber super Essen, schmeckt fantastisch, alles ist vegan, coole Leute, geniales Ambiente.

Fazit: unbedingt

Am 09. April 2018 haben meine Familie und ich in Reykjavik im Vinyl diniert. Wie du auf den Bildern siehst, ist das Ambiente des Vinyl wirklich genial. Es hat einen Plattenspieler, welchen die Jungs vom Lokal gelegentlich wechseln und den Sound ändern. Die grosse Gianna Nannini empfing uns beim Eintritt ins Vinyl. Aber nicht nur die umfangreiche und auserlesene Plattensammlung, sondern auch der Rest des Bistros ist einfach cool eingerichtet.

Es ist unser erstes, rein veganes Restaurant und das ist für mich als Veganer eine grosse Erleichterung. Du kannst einfach alles bestellen, ohne an etwas denken zu müssen. Nun zum Essen. Wir haben für unsere Jungs die Tama thai noodles bestellt. Doch für sie war das Gericht zu unübersichtlich und sie haben leider fast nichts gegessen. Schade, das es keine dedizierten Kindermenüs gibt. Die Tama thai noodles schmecken aber ausgezeichnet, wenn man Erdnussbutter liebt.

Helene hat den Wochen-Wrap bestellt. Sehr schmackhafter Wrap und vor allem die frische Mayonnaise ist hervorzuheben.

Ich habe den Ludvig Burger gewählt mit Chips und Salat. Der Schwarze Bohnen – Quinoa Burger war scharf mit Paprika gewürzt und die Konsistenz war wirklich gut. Zusammen mit den Gurken, den roten Zwiebeln, einer gebratenen Ananasscheibe und der Blaubeermarmelade, war es eine frische Geschmackserfahrung.

Die Dessert Auswahl sei hier nochmal separat erwähnt. Es hat Kuchen, frische Smoothies, Chia-Creme Desserts und alles sieht sehr einladend aus. Für Paare oder Familien mit älteren Kinder nist das Vinyl ideal. Aber mit jüngeren Kids der Chicken-Nuggets – iPad Generation ist es schwierig etwas zu finden.

  • Tama thai noodles:  Gebratene Reisnudeln mit Erdnusssauce, Gemüse, Cashewnüssen und Tofuwürfel
  • Wochen-Wrap: Spinat, Reis, Artischoken, Broccoli, Mais und Kichererbsen
  • Ludvig Burger: Schwarze Bohnen – Quinoa Burger, Gurken, rote Zwiebeln, gebratene Ananasscheibe, Blaubeermarmlade, Chips und Salat

Das Vinyl hat keine eigene Homepage. Hier ist die Seite von visitreykjavik mit den Kontaktdaten und einer kurzen Beschreibung des Vinyl.

Reisetipps:

Wir waren 6 Tage in Island und haben uns zentral ein Appartement in Reykjavik gemietet. Mit eigener Küche konnten wir unser Essen selber zubereiten. Es gibt in den isländischen Supermärkten eine gute Auswahl an veganen Produkten. Kronan und Bonus sind gute Läden.

Am ersten Tag nach der Ankunft sind wir mit unserem Mietauto den “Golden Circle” abgefahren. Auf dieser Rundtour sind vor allem der Strokkur Geysir und der Gullfoss Wasserfall imponierend. Am 2. Tag haben wir  Reykjavik erkundet, eine sehr charmante Hauptstadt mit vielen kleinen Läden und einem super Panorama. Am Abend haben wir die Blue Lagoon besucht, ein Muss für jeden Island Reisenden. Tag 3 war im Zeichen der Wasserfälle. Südlich auf der Route 1 nach Vik, sieht man als erstes in der Ferne den knapp 1500 m hohen Hekla Vulkan. Es warten der Seljalandsfoss und der Skógafoss Wasserfall. Rechne genügend Zeit ein, für den Besuch der Fälle. Kurz vor Vik kann man rechts zu der Reynisfjara Beach abbiegen mit tosenden Wellen und den berühmten Steinformationen. Dies Tour ist ein Tagesausflug.

Island hat uns nicht zum letzten Mal gesehen. Wir werden dieses fantastische Land ganz sicher wieder besuchen.

No Comments

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.